Jogging-Leine von Hundefreund

Juhuuu … ein Utensil für meinen Hund, da freue ich mich sehr darüber 🙂

Ich habe die Jogging-Hundeleine im Rahmen eines Produkttests auf AMZProdukttester.de vergünstigt erhalten.

Zu meinem „Tester“: Ich habe einen 5-jährigen Labrador (unkastrierter Rüde), der sehr aktiv ist…

➤ Verpackung und Inhalt

Die Hundeleine kam gut verpackt und geschützt bei mir zu Hause an. Sie war dann nochmals in einer Plastikverpackung eingehüllt und mein erster Gedanke war: „Das riecht sicher unangenehm nach Plastik und ich muss die Leine erst einmal ein paar Tage an die frische Luft befördern um den Geruch zu neutralisieren…“ Zum Glück war das nicht der Fall. Die Leine roch nicht nach Plastik – sehr gut.
Die Verpackung beinhaltet die flexible Leine, den Hüftgurt und das kleine Täschchen zum Anbringen am Hüftgurt.

➤ Design

Die Fotos stimmen mit der Realität überein. Das sollte erwähnt sein, da es leider nicht immer der Fall ist.
Die Leine ist schwarz und hat (neon-)grüne Elemente. Reflektoren sind ebenfalls angebracht – dies ist bei uns besonders wichtig, da unser schwarzer Labrador in der Dunkelheit fast nicht erkennbar ist.

➤ Erste Trockenübung

Natürlich musste ich die Leine erst ohne meinen Hund ausprobieren. Ich versuchte sie in die Länge zu ziehen und muss sagen, dass sie zwar flexibel ist, aber man schon enorme Kraft aufwenden muss um sie ein gutes Stück auseinander zu ziehen.
Der Hüftgurt ist leicht einzustellen. Ich habe mich gut zurechtgefunden, obwohl ich noch nie mit einem Hüftgurt für Hundeleinen hantiert habe.
Das passende Täschchen für Leckerlis und Kotbeutel habe ich auch gleich am Hüftgurt angebracht. Ich finde es praktisch und benutze es sehr gerne und oft.

➤ Spaziergänge

Ich benutze die Leine gerne für Spaziergänge im nahegelegenen Waldstück, da bei uns Leinenpflicht besteht. Ich habe einige Leinen zu Hause, jedoch benutze ich die Jogging-Leine mittlerweile am liebsten. Der Grund dafür ist simpel – man hat die Hände frei. Ich muss dazu sagen, dass ich auch bei den derzeitigen Temperaturen (zwischen 10 und 15 Grad) immer noch gerne die Hände in den Jackentaschen versteckt habe 🙂

Mein Hund geht außerdem sehr angenehm an der Leine, er hat jedoch auch mal die Möglichkeit einen kleinen Abstecher zum Schnuppern zu machen. Für die Verwendung in der Stadt ist sie nicht so gut geeignet, da der Hund doch relativ viel Bewegungsfreiheit hat und das einigen Menschen wohl Angst einjagt.

➤ Joggen

Ich muss gestehen, für das Joggen ist uns unserem Haushalt mein Mann zuständig. Er hat die Leine auch ausprobiert und war mit der Handhabung zufrieden. Ihm gefällt auch, dass die Leine zwar einen gewissen Bewegungsspielraum hat, jedoch eine unkomplizierte Korrektur durch ein kurzes Berühren der Leine möglich ist. Die Armfreiheit beim Joggen empfand er ebenso als angenehm.

➤ bisheriger Eindruck und Fazit

Mein Eindruck ist überaus positiv. Die Verarbeitung der Leine ist hochwertig. Es sind keine offenen Nähte vorhanden und es hängen keine Fäden davon (leider alles schon bei anderen Leinen gehabt).
Der Karabiner macht einen stabilen und wertigen Eindruck.
Der Reissverschluss am Täschchen ist ebenfalls nicht von minderer Qualität (das ist mir sehr wichtig, da ich die Tasche sehr gerne und oft verwende).

Mein persönliches Fazit: Ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis für ein praktisches Alltagsprodukt. Die Leine begleitet mich täglich auf meinem Spaziergang und ich habe nichts an ihr auszusetzen.
Gerne empfehle ich sie weiter an alle, die gerne ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und auch an die Jogger unter uns. Freie Hände beim Spaziergang möchte ich (als Frostbeule :-)) nicht mehr missen.
2016-04-23 15.56.59

Hier der amazon.de Link:

Hunde-Joggingleine von Hundefreund